Sie sind hier: Sportangebot > Rope-Skipping > 
DeutschEnglishFrancais
24.7.2017 : 10:33 : +0200

Rope Skipping – mehr als nur Seilspringen

Seilspringen, wer kennt das nicht noch aus seiner Schulzeit: Entweder aus dem Sportunterricht zum Aufwärmen oder aber vom Schulhof unter dem Motto „Teddybär, Teddybär, dreh dich um!“.

Und bereits in diesen Beispielen zeigen sich die zwei Grundmuster des Rope Skipping: Entweder auf Geschwindigkeit zu springen, das so genannte „Speed Rope“, oder aber bestimmte Bewegungsformen in das Seilspringen zu integrieren, der „freestyle“.

Der besondere Reiz für Kinder und Jugendliche liegt darin, dass sie einfach losspringen können, denn springen kann jeder und es macht Spaß. Die Herausforderungen steigern sich dann von Stunde zu Stunde: Es reicht dann nicht mehr, einfach zu springen, sondern es müssen bestimmte Bewegungsabfolgen beachtet werden, so genannte „stunts“: Angefangen wird mit den „basics“, also bestimmte Grundschritte, die jeder Springer beherrschen muss, um mit anderen zusammen dann schwierigere „stunts“ einüben zu können: Ob nun gemeinsam in einem Seil springen oder aber alleine oder mir mehreren zusammen in zwei Seilen springen: Hier ist der Fantasie keine Grenzen gesetzt.

Und wenn dann noch zu fetziger Musik gesprungen wird, dann macht das Training noch mehr Spaß.

Und so ganz nebenbei werden Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit und Koordination trainiert. 

OrtSportartAltersgruppeDozentTagUhrzeitRaum
QueidersbachRope Skippingab 06 JahreAndrae JasminDonnerstag16.00-17.00Mehrzweckhalle Queidersbach
WallhalbenRope Skippingab 06 JahreAndrae JasminDienstag16.30-17.30Turnhalle der Hauptschule
QueidersbachRope Skippingab 08 JahreAndrae JasminDonnerstag17.00 - 18.00Mehrzweckhalle Queidersbach
LandstuhlRope Skippingab 08 JahreAndrae JasminDonnerstag18.30-19.30Gymnastikraum Sickingen Gymnasium Landstuhl
Ramstein-M.Rope Skipping Aufbauab 08 JahreAndrae JasminSamstag8.30-9.30Turnhalle der Wendelinus Grundschule